Visiting

Gaststudierende: Come on in!

“The world is a book, and those who do not travel read only one page.” (Augustinus v. Hippo)
Visiting
Foto: unsplash.com

Liebe Studierenden,

wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Gaststudium an unserem Institut! Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige wichtige Informationen über unser Institut und für die Planung Ihres Aufenthaltes bereitstellen.

Was Sie an unserem Institut studieren können Inhalt einblenden

Das Institut für Anglistik/Amerikanistik (English and American Studies) beschäftigt sich mit der englischen Sprache sowie der Literatur und Kultur englischsprachiger Länder. Unsere Kurse geben Studierenden die „Werkzeuge“ der Linguistik und Literaturwissenschaft in die Hand, um damit vertiefte Einblicke in den englischsprachigen Kulturraum und seine Erforschung zu gewinnen.

Eine Übersicht über die Lehrveranstaltungen, die wir regelmäßig anbieten, finden Sie hier [pdf, 96 kb] (B.A.-Kurse) und hier [pdf, 103 kb] (M.A.-Kurse).

Wenn Sie an Ihrer Heimatuniversität „Anglistik“, "Amerikanistik", „Linguistik“, „Literaturwissenschaft“, „Übersetzungswissenschaft“, „Moderne Fremdsprachen“ oder ähnliche Studienfächer belegen, sind Sie herzlich eingeladen, sich für ein Gaststudium bei uns zu bewerben.

Wenn Sie allerdings andere Fächer studieren und nach englischen Sprachkursen (z.B. Konversation, wissenschaftliches Schreiben, Hörverstehen, etc.) suchen, dann sind wir nicht das richtige Institut für Sie! Bitte wenden Sie sich für allgemeine Sprachkurse an das Sprachenzentrum.

Wie unsere Kurse und Prüfungen gestaltet sind Inhalt einblenden

Eine Sprache zu studieren, heißt, sie so aktiv wie möglich zu verwenden. Unsere Kurse sind daher nur ganz selten Vorlesungen, in denen man nur zuhört und mitschreibt. Die meisten Kurse sind Seminare: Man trifft sich meist einmal pro Woche für 90 Minuten und arbeitet gemeinsam an Texten und Themen, die jeder Studierende vor der Sitzung bereits selbständig vorbereitet hat. In den Seminaren wird die aktive Teilnahme der Studierenden an Diskussionen erwartet: Man soll sich einbringen, eigene Ideen und Interpretationen entwickeln, Vorträge halten und zur Diskussion stellen. Das setzt eine gute Beherrschung der englischen Sprache voraus.

Unsere Prüfungen sind deshalb auch eher analytisch und anwendungsorientiert: In Klausuren (= written examinations) wird der Unterrichtsstoff nicht nur „auswendig gelernt und wiedergegeben“, sondern auf andere Beispiele, Texte und Probleme übertragen: man muss das neue Wissen anwenden. Viele Seminare schließen aber auch mit einer Hausarbeit statt einer Klausur ab. Während solche „course essays“ in einigen Ländern nur kurze, zusammenfassende Aufsätze von 2-3 Seiten sind, ist eine Hausarbeit an deutschen Universitäten eine 10-15seitige, eigenständige wissenschaftliche Auseinandersetzung mit einem Thema (z.B. einem literarischen Text oder einem sprachlichen Phänomen). Dazu muss man Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens (z.B. Recherche von Sekundärliteratur) und Schreibens mitbringen.

Wie Sie sich für ein Gaststudium bewerben Inhalt einblenden

Ihre Bewerbung wird von Ihrer Heimatuniversität an das Internationale Büro ("International Office") der Universität Jena versendet. Das Internationale Büro hilft Ihnen bei allen organisatorischen Schritten vor, während und am Ende Ihres Aufenthaltes.

Wenn Sie bei Ihrer Bewerbung angeben, dass Sie Kurse im Bereich „Anglistik/Amerikanistik“ in Jena belegen möchten, bekommen Sie vom Internationalen Büro ein PDF mit weiteren Bewerbungsschritten: Um Gast an unserem Institut zu werden, müssen Sie

  • einen Sprachtest ablegen, den wir Ihnen kostenlos online zur Verfügung stellen
  • uns eine Liste Ihrer bisherigen Kurse in Anglistik/Amerikanistik per Email zukommen lassen
  • uns Ihre Wunschkurse mitteilen, die Sie in Jena belegen möchten. Sie können sich hier einen Überblick über unser Kursangebot verschaffen (B.A.-Kurse [pdf, 96 kb], M.A.-Kurse [pdf, 103 kb]). Bitte beachten Sie, dass B.A.-Studierende keine M.A.-Kurse belegen können, während M.A.-Studierende bitte mit ihrer Heimatuniversität abklären, ob sie ECTS-Punkte für B.A.-Kurse erhalten, sofern sie diese belegen möchten.

Erst nach der Begutachtung dieser Unterlagen und Ergebnisse wird entschieden, ob Sie Kurse an unserem Institut belegen können und ob dies Ihre Wunschkurse sein können. In vielen Fällen muss auch die ursprüngliche Auswahl der Kurse noch einmal angepasst werden.

Das heißt: Sie sind zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung noch nicht automatisch für Anglistik/Amerikanistik zugelassen, und Sie können nicht davon ausgehen, dass Sie alle Wunschkurse belegen können! Aus diesem Grund sollten Sie sich frühzeitig für Ihr Gaststudium bewerben und die Zulassungsschritte so früh bzw. so schnell wie möglich durchführen.

Kontakt und Beratung Inhalt einblenden

Alle allgemeinen Informationen zur Bewerbung und Organisation Ihres Gastaufenthaltes hat das Internationale Büro auf seinen Seiten zusammengestellt; bitte hier klicken.

Der Erasmus-Koordinator des Instituts für Anglistik/Amerikanistik ist Herr Dr. Karsten Schmidtke-Bode (Email: international.iaa@uni-jena.de). Er ist für alle fachlichen Aspekte Ihrer Bewerbung zuständig, insbesondere Ihre Zulassung für das Fach Anglistik/Amerikanistik und Ihre Auswahl an Kursen an unserem Institut.

FAQs Inhalt einblenden

Im Aufbau

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang