Dr. Silke Braselmann

Vita Inhalt einblenden
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Lehrstuhl für Englische Fachdidaktik (seit 2020)
  • Mutterschutz und Erziehungszeit (November 2018- Mai 2020)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Soziologie, Professur für Kultursoziologie mit Schwerpunkt Transformation von Kulturen (2017-2018)
  • Promotion an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Titel der Dissertationsschrift: „Approaching the Inexplicable. The Fictional Dimension of the School Shooting Discourse“, Erstgutachter: Prof. Dr. Wolfgang Hallet, Zweitgutachter: Prof. Dr. Jörn Ahrens (2012-2017)
  • Wissenschaftliche Hilfskraft an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Anglistik und Amerikanistik, Professur für Fachdidaktik des Englischen (2017)
  • Mitglied am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) und International PhD Programme Literary and Cultural Studies (IPP), Justus-Liebig-Universität Gießen (2012-2016)
  • Wissenschaftliche Hilfskraft / Projektkoordinatorin des blended-learning Projekts „Netzwerk Literaturgeschichte“, Institut für Anglistik und Amerikanistik, Justus-Liebig-Universität Gießen (2013-2014)
  • Magistra Artium (M.A.) der Anglistik, Germanistik und evangelischen Theologie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (2006-2012)
Forschungsinteressen Inhalt einblenden

Mediendidaktik / Multiliteracies, Jugendliteratur und Literaturdidaktik, Digitalisierung und Global Education, diskriminierungs- und rassismuskritische Englischdidaktik

Aktuelle Publikationen Inhalt einblenden

Monographien:

(2019) The Fictional Dimension of the School Shooting Discourse – Approaching the Inexplicable. Berlin/Boston: DeGruyter.

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften:

(2021) „Activism or ‘Slacktivism‘? Politisches Engagement im Internet am Beispiel von #BlackLivesMatter und #BlackOutTuesday reflektieren“. In: Römhild, Ricardo/Matz, Frauke. Der Fremdsprachliche Unterricht Englisch: Black Lives Matter (173). S. 26-31.

(2021)„Right here, right now – Eine Rede analysieren und dazu Stellung nehmen“. In: Summer, Theresa (Hrsg.) Englisch 5-10: Umwelt und Nachhaltigkeit - Eco-Tasks (55). S. 23-26.

(2021, im Druck) mit Anne Lämmermann. „The Star-Spangled Banner and its Cultural Relevance. Working with performances and lyrics.” In: Englisch betrifft uns 5/2021.

(2021). with Laurenz Volkmann and Katharina Glas. “Ecology, Cultural Awareness, Anti-Racism and Critical Thinking: Integrating Multiple Perspectives in Foreign Language Teaching”. Ecozon@ Vol. 12 Nr. 1. 8-24.

(2019) „Das jugendliche Imaginäre: Funktionen des multimodalen Jugendromans“, in: Ansgar Nünning / Michael Basseler (Hrsg.). Fachdidaktik als Kulturwissenschaft. Trier: WVT (2019)

(2017) „‘Losing the reality-test’: Fiktionalität und narrative Erklärungsstrategien für school shootings in Matt Johnsons The Dirties“, in: Silke Braselmann/Jörn Ahrens (Hrsg.): Vermittlungskulturen des Amoklaufs. Zur medialen Präsenz spektakulärer Gewalt. Wiesbaden: Springer VS.

Komplette Publikationsliste [pdf, 102 kb]

Vorträge Inhalt einblenden

Aktuelle Vorträge

„Neue Texte, neue Medien, neue Aufgaben? Standortbestimmung für einen themenübergreifend rassismuskritischen Fremdsprachenunterricht“. Vortrag gehalten am 22. September 2021, Standortbestimmungen – DGFF Kongress 2021, Uni Duisburg-Essen

    „Teaching Black Lives Matter in the Antiracist EFL Classroom – Exploring Opportunities for Participation in the BLM Discourse“. Vortrag gehalten am 18. Juni 2021, Participation in American Culture and Society, DGfA Annual Meeting, Heidelberg

Eine vollständige Übersicht finden Sie hier [pdf, 90 kb].

Kontakt

Silke Braselmann, Dr.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Dr. Silke Braselmann
Raum 617
Ernst-Abbe-Platz 8
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang